• Barbara Heller

Vom Corona-Sozialprojekt zum Ukraine-Hilfsprojekt-Decken



Liebe Quilterinnen


Wir alle sind geschockt und können nicht fassen was momentan in Europa passiert. Wir alle haben keine Worte…

Die Frage ist nun: Wie können wir helfen? Schon seit längerer Zeit läuft das Corona-Sozialprojekt, bei welchem Sie Tops genäht haben und mir diese mit dem dazugehörigen Rückenstoff und Binding plus, wenn vorhanden Vlies, zuschickten. Ich quilte diese Decken dann und stelle Sie fertig. Dies zusammen mit meiner Freundin Christina Müller.

Die fertigen Decken liefern wir nach Bremgarten zu Hoffnungsträger Ost, welche die Quilts nach Moldiavien/Ukraine liefern und persönlich an die bedürftigsten Familien verteilten. In dieser Zeit haben wir bereits viele Quilts gespendet, welche den Betroffenen Wärme, Freude, Hoffnung und Zuversicht spendeten.


Nun wollen wir das Projekt weiterführen, respektive umbenennen. Und zwar sollen die Decken für die Kriegsopfer der Ukraine gespendet werden. Momentan werden zwar eher Lebensmittel, Kleider und andere zum überleben notwendige Sachen geliefert. Da Moldawien, als ärmstes Land der Welt, im Moment überflutet wird von Flüchtlingen aus der Ukraine, werden auch dorthin Hilfsgüter geliefert. Wir können uns eine Scheibe abschneiden von der Hilfsbereitschaft dieser armen Bevölkerung: trotz Platz- und Nahrungsmittelnot nehmen diese Leute selbstverständlich die Flüchtlinge auf und geben ihnen mindestens ein Dach über dem Kopf.


Deshalb sind im Moment vor allem Geldspenden gefragt. So kann die Hilfsorganisation und die notwendigen Hilfsgüter kostengünstig und verpackungsfreundlich einkaufen, damit möglichst viel in einen Transporter passt. Es wäre schön, wenn auch Sie mit einem, sei es noch so kleinen Beitrag diese humanitäre Hilfe unterstützen. Hier der Link zur Webseite von Hoffnungsträger Ost Schweiz, wo Sie eindrückliche Berichte finden und auch direkt gespendet werden kann


HOFFNUNGSTRÄGER OST SCHWEIZ


Aber auch unsere Decken sind wichtig und werden immer wichtiger werden. Deshalb die Frage, wie können wir mit unserem Hobby helfen? Natürlich indem wir Decken nähen und spenden. Das geht ganz einfach: Sie nähen das Top und und schicken es mir zusammen mit einem Rückenstoff, dem Binding und, wenn vorhanden dem Vlies zu. Christina und ich erledigen dann den Rest. Das Sozialprojekt geht also weiter und heisst jetzt UKRAINE-HILFSPROJEKT-DECKEN.


VORGABEN FÜR DIE UKRAINE-HILFSPROJEKT-DECKEN

Règles en français voir Projet caritativ Corona-Challenge


  • Das Top für die Decken soll ca. 130-160cm breit sein und ca. 170-200cm lang

  • Die Baby/Kinderdecken nicht unter einem Meter jede Seite

  • Die Muster sollen einfach gehalten werden, nichts Kompliziertes. Es können auch einfach nur Streifen oder Quadrate zusammengenäht werden.

  • Es können sehr gut Restenstoffe verwendet werden. Diese Scrapquilts haben einen besonderen Charme und man sieht immer wieder was neues und können sogar lehrreich sein.

  • Der Rückenstoff soll mindestens auf jeder Seite ca. 10 cm grösser sein als das Quilttop. Er kann ganz gut auch aus grösseren und kleineren Resten zusammengenäht werden.

  • Wenn Vlies vorhanden ist, bitte auch mitschicken. Auch das kann zusammengesetzt werden. Entweder von Hand oder mit der Nähmaschine: Bogennaht oder einem grossen, breiten Zickzackstich (langsam nähen).

  • Wenn Sie kein Vlies haben, besteht die Möglichkeit für einen Unkostenbeitrag von Fr. 20.00 für die Babyquilts / Fr. 30.00 für die grossen Decken bei mir zu beziehen.

  • Beim Binding bitte Streifen von 6.5 - 8 cm schneiden und wenn möglich im 45 Grad-Winkel zusammennähen. Berechnung 2x die Länge + 2x die Breite + 20-30cm. Der Länge nach links auf links bügeln.

  • Die Quilts darf ich auf meiner Homepage, in Instagram und Facebook zeigen. Gerne würde ich auch Ihren Namen dazu schreiben. Wenn sie das nicht möchten, dann melden Sie es mir bitte.


Wir werden die Decken dann fertigstellen und sobald wieder ein Hilfsgüter-Transport fährt, werden diese mitgeliefert.


Vielleicht habt Ihr auch bereits fertige Decken, die schon lange ungebraucht in einem Schrank liegen? Dann könnt Ihr die uns auch gerne schicken. Jede Decke gibt Wärme, Freude und Hoffnung.


Adresse: Quiltservice Barbara Heller, Schanzstrasse 17, 8196 Wil ZH


Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne via Mail bwheller@shinternet.ch oder Telefon/Whattsapp 079 374 82 14 an mich wenden.


Für Eure Unterstützung und wertvolle Hilfe an die Kriegsopfer der Ukraine danken wir Euch im voraus von ganzem Herzen.

Das Sozialprojekt-Team Barbara und Christina


#ukraine #deckenprojekt #deckenfürkriegsopfer #hilfewärmehoffnun

584 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen