• Barbara Heller

QuiltPath-Crash

Nachdem ich im April/Mai während fast 5 Wochen einen Absturz meines Computerquiltsystems hatte, habe ich mich entschlossen auch für die zweite Maschine ein Computersystem anzuschaffen.


Beim Absturz des Computersystems ist so ziemlich alles schiefgelaufen, was schieflaufen kann. Die Kommunikation mit Amerika hat zwar funktioniert, aber durch die Zeitverschiebung war es sehr langwierig. Und dann sind Sachen passiert, die ich selbst fast nicht glauben könnte, wenn ich es nicht selber erlebt hätte. Ein Beispiel: Ein Ersatzteil wurde von der UPS anstatt mit Ländercode CH mit DE versehen, warum auch immer. Das Paket irrte tagelang in Deutschland umher, keine Chance in die Schweiz zu liefern… unglaublich!


In der ganzen Zeit war mir Julian, der Sohn von Claudia Pfeil in Krefeld, eine grosse Hilfe und Unterstützung, leider ohne Erfolg. Dennoch ganz herzlichen Dank für alles, es hat gut getan jemanden an der Seite zu wissen.


Doch was lange währt kommt endlich doch noch gut. Das Carriage montiert, Die Maschine aufgesetzt, die Kabel angeschlossen und…. O Wunder! Es funktionierte wieder…. Happy!


Natürlich musste ich alle Kunden informieren und die Quilttermine auf Juli/August verschieben. Zum Glück habe ich so liebe, geduldige und vor allem verständnisvolle Kunden. Bei denjenigen, wo es wirklich eilte, fanden wir eine gute Lösung mit Freihandquilten.

Dafür danke ich euch allen von ganzem Herzen. Es war auch für mich nicht leicht, so machtlos dazustehen und nichts anderes machen zu können als abwarten und Tee trinken.


Nun läuft alles wieder rund und ich bin am abarbeiten der Tops. Dank der zweiten Maschine, welche jetzt auch eingerichtet und mit QuiltPath läuft komme ich effizienter vorwärts und sehe bereits etwas Licht nach dem Tunnel.



17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen